pixelgraphixpixelgraphix

Manuela Hoffmann

Gedanken, Zeichnungen, Quotes und Fundstücke und alles andere ...


Sammelsurium 1

Ich will mal versuchen, hier mehr oder weniger regelmäßig querbeet ein paar Dinge aufzuschreiben, die mir on- oder offline begegnet sind.
So richtig oldschool hier im Blog. Das nun ist Episode Eins.

Podcast-Folgen, die mir in dieser Woche gefallen und mich zum Weiterdenken angeregt haben:

Offenbar bin ich tief im Inneren Halbfinne. Nicht des Glücks sondern des seltsamen Verhaltens in Treppenhäusern wegen (Audio anhören). Worum es in dem Bericht aber eigentlich geht: Finnland liegt im “Weltglücksreport“ auf Platz Eins, Deutschland auf dem 17. Platz.

Relevant für blinde iOS-Nutzer (und deren Angehörige): Apple hat mit iOS 12.2 eine Funktion eingeführt, die Webseiten mitteilt, dass der Anwender den Screenreader VoiceOver verwendet. Was wichtig ist und zum Nachdenken und Handeln anregt: Diese Funktion ist nun als Standard-Einstellung aktiviert. Dem Seitenbetreiber wird damit also mitgeteilt, dass jemand mit einer Bedienungshilfe unterwegs ist. Wer auch der Meinung ist, dass diese Tatsache einen Seitenbetreiber nicht unbedingt etwas angeht, schaltet die Funktion besser ab. Mehr dazu in Nutzung von Screenreader oder Hilfstechnik erkennbar? und iOS 12.2: Warnung vor folgenschwerer neuer VoiceOver-Einstellung.

The Sweet Setup hat derzeit Ulysses, die Schreib-App für iOS und MacOS, in der Mangel. Es wird ein kostenpflichtiger Kurs angeboten, nebenbei aber auch verschiedene sehr umfangreiche Artikel zum Umgang mit der App wie z.B. The Eight Best Ulysses Superpowers, Combining Things and Ulysses to Manage and Automate Your Writing Tasks, Ulysses Custom Themes: How to Install, Edit, or Create Your Own und Quick Capture with Ulysses on iOS: Using the Share Sheet and Shortcuts to Save Ideas, Notes, and More.

Ich habe Raindrop.io als Bookmark-Manager wiederentdeckt und werde dem noch einmal eine Chance geben. Alles in Pocket zu speichern, wie ich es aktuell mache, ist wirklich keine Lösung.

Schon vor zwei Wochen habe ich Kurt von Sarah Kuttner ausgelesen. In einem Rutsch. Dank der Lesung im Pfefferberg in Berlin wusste ich, was mich erwartet - dachte ich. Es ist ein ganz wunderbares, warmes und unendlich liebevolles Buch, das man nicht aus der Hand legen und schon gar nicht auslesen möchte. Dicke Empfehlung.

Ich mag sie gar nicht und habe großen Respekt vor den kleinen Biestern. Jetzt, wo wieder langsam alles grünt und wimmelt, klärt kinderdok passenderweise über seine Erfahrungen zu Zecken und viel Panik auf. Dankeschön!

Der Thielpark in Dahlem

Und wo wir schon draußen sind: Die Sonne hat sich zumindest auf meinen Laufrunden gern versteckt. Hier ein Symbolbild aus dem Thielpark in Dahlem vom Montag.

Schönes Wochenende!


Zeichnung 28. März 2019

Zeit für eine schnelle Zeichnung an einem Tag, an dem ich bisher nicht viel mehr als meinen Schreibtisch und diverse Editor-Fenster sah.

Tintezeichnung eines Vogels

Streifenhörnchen / Chipmunk

(Note: Von nun an werde ich meine Zeichnungen wieder vermehrt auch und vor allem hier posten. Ich hoffe, das klappt auch, denn sie via Social Media zu verteilen ist immer noch so viel leichter.)

Dieses Streifenhörnchen entstand gestern nach einer Fotovorlage. Verwendet wurde ein Sigma Micron 0.1.

Streifenhörnchen
Streifenhörnchen Close-Up


Bye-bye Mastodon

Heute habe ich meinen schon länger brach liegenden Account bei Mastodon gelöscht. Ich habe es nicht geschafft, mich dort gut einzurichten. Damit fällt diese Möglichkeit des Kontakts, die ich bisher hier auch immer angegeben hatte, weg. Es bleiben aber noch viele andere :-).


Happy 2019!

Ich wünsche allen ein gesundes, gutes und gelingendes 2019.


Weihnachtskarten-Mix

Grüße via Papier und Post zu versenden ist viel, viel schöner als digitale Bildchen zu schicken und klicken.

Und weil es schon wieder Dezember ist, stehen Weihnachtskarten an.

Meine, in diesem Jahr verfügbaren, Karten habe ich in einem Set von vier Karten zusammen- und in meinen Etsy-Shop gestellt. Alle Karten werden mit Umschlag geliefert.

Natürlich gibt es die Karten auch einzeln in Sets. Schaut euch gern einmal in meinem Etsy unter notizbuchfan.de um. Wenige individuell illustrierte Field Notes und auch ein schöner Wandkalender für 2019 warten u.a. auf euch.


Weihnachtskarte 2018

Auch 2018 gibt es wieder eine Weihnachtskarte: Diesmal für echte Strandläufer mit Meersehnsucht 🌊 🐦.
Wie auch die Karte des letzten Jahres, habe ich bei der Zeichnung auf Procreate am iPad gesetzt. Die Weihnachtsklappkarte hat das Format DIN A6 (105x148mm) und eine Stärke von 285 g/qm. Aufgeklappt befindet sich auf der linken Seite ein Weihnachtsgruß, die rechte Seite ist frei für Grüße und Wünsche aller Art.

Die Karten gibt es, wie auch die Karten der letzten Jahre, in meinem Etsy-Shop in Sets. Im Set "Möwe" befinden sich drei Klappkarten und drei passende Umschläge im Format DIN A6.

P.S. Für alle Produkte in der Kategorie "Weihnachten" habe ich aktuell die Versandkosten reduziert :-).


Bullet Journal: Theorie und Praxis

Im Januar dieses Jahres begann ich, ein Bullet Journal zu führen. Fünf Bücher später war ich jetzt immer noch dabei, stellte aber fest, dass es irgendwie stockte. Ich schrieb nicht mehr regelmäßig, manchmal lieber digital oder auf Zetteln, dann mal nur Fetzen. Zwischenzeitlich hatte ich eine Art Illustrated Journal, was Spaß machte, aber den Zweck völlig entfremdete. Hier überlegte ich schon, Zeichnungen daraus zu veröffentlichen, wie es viele hier auf Instagram machen. Aber was ich brauche, ist eine kombinierte Planungs—Diary. Jetzt habe das neue Buch von Ryder Carroll einmal durch und neue Motivation und vor allem klare Richtlinien gefunden. Vieles hatte ich über die Website gar nicht aufgenommen bzw. nicht wirklich umgesetzt.

Die vielen Spreads für Tag, Woche und Monat, die man täglich sieht, wenn man sich ein bißchen im Netz umschaut, lenken vom Gedanken des „Rapid Logging" ja doch ziemlich ab, weil sie oft unnötige Rahmen setzen. Wie auch immer, ich bin nun erst mal mit vielen Ideen und Inspiration aus dem Buch „back to the roots“. Das Buch „The Bullet Journal Method“ von Ryder Carroll kann ich wärmstens empfehlen.