pixelgraphixpixelgraphix

Manuela Hoffmann

Gedanken, Zeichnungen, Quotes und Fundstücke und alles andere ...

Sammelsurium 1

Veröffentlicht am 29.03.2019 in #artikel #sammelsurium #links #leben

Ich will mal versuchen, hier mehr oder weniger regelmäßig querbeet ein paar Dinge aufzuschreiben, die mir on- oder offline begegnet sind.
So richtig oldschool hier im Blog. Das nun ist Episode Eins.

Podcast-Folgen, die mir in dieser Woche gefallen und mich zum Weiterdenken angeregt haben:

Offenbar bin ich tief im Inneren Halbfinne. Nicht des Glücks sondern des seltsamen Verhaltens in Treppenhäusern wegen (Audio anhören). Worum es in dem Bericht aber eigentlich geht: Finnland liegt im “Weltglücksreport“ auf Platz Eins, Deutschland auf dem 17. Platz.

Relevant für blinde iOS-Nutzer (und deren Angehörige): Apple hat mit iOS 12.2 eine Funktion eingeführt, die Webseiten mitteilt, dass der Anwender den Screenreader VoiceOver verwendet. Was wichtig ist und zum Nachdenken und Handeln anregt: Diese Funktion ist nun als Standard-Einstellung aktiviert. Dem Seitenbetreiber wird damit also mitgeteilt, dass jemand mit einer Bedienungshilfe unterwegs ist. Wer auch der Meinung ist, dass diese Tatsache einen Seitenbetreiber nicht unbedingt etwas angeht, schaltet die Funktion besser ab. Mehr dazu in Nutzung von Screenreader oder Hilfstechnik erkennbar? und iOS 12.2: Warnung vor folgenschwerer neuer VoiceOver-Einstellung.

The Sweet Setup hat derzeit Ulysses, die Schreib-App für iOS und MacOS, in der Mangel. Es wird ein kostenpflichtiger Kurs angeboten, nebenbei aber auch verschiedene sehr umfangreiche Artikel zum Umgang mit der App wie z.B. The Eight Best Ulysses Superpowers, Combining Things and Ulysses to Manage and Automate Your Writing Tasks, Ulysses Custom Themes: How to Install, Edit, or Create Your Own und Quick Capture with Ulysses on iOS: Using the Share Sheet and Shortcuts to Save Ideas, Notes, and More.

Ich habe Raindrop.io als Bookmark-Manager wiederentdeckt und werde dem noch einmal eine Chance geben. Alles in Pocket zu speichern, wie ich es aktuell mache, ist wirklich keine Lösung.

Schon vor zwei Wochen habe ich Kurt von Sarah Kuttner ausgelesen. In einem Rutsch. Dank der Lesung im Pfefferberg in Berlin wusste ich, was mich erwartet - dachte ich. Es ist ein ganz wunderbares, warmes und unendlich liebevolles Buch, das man nicht aus der Hand legen und schon gar nicht auslesen möchte. Dicke Empfehlung.

Ich mag sie gar nicht und habe großen Respekt vor den kleinen Biestern. Jetzt, wo wieder langsam alles grünt und wimmelt, klärt kinderdok passenderweise über seine Erfahrungen zu Zecken und viel Panik auf. Dankeschön!

Der Thielpark in Dahlem

Und wo wir schon draußen sind: Die Sonne hat sich zumindest auf meinen Laufrunden gern versteckt. Hier ein Symbolbild aus dem Thielpark in Dahlem vom Montag.

Schönes Wochenende!

Kommentare, Hinweise etc. bitte z.B. via Twitter oder Instagram oder über diese Wege. Ich bin gespannt!